Es war ein langes Warten, aber Dakhla lieferte wieder einmal ab. Am Finaltag um 16.30 Uhr setzte der Wind ein, und der Wettbewerb wurde erfolgreich abgeschlossen. Beim Bewerb der Damen konnten gerade noch beide Halbfinalrennen beendet werden, bevor der Wind leider komplett nachließ.

Catharina Edin berichtet:
“Ich fühle mich während des letzten Stopp des Jahres wirklich gut.
Ich habe 2014 meinen ersten Weltcup in Dakhla bestritten und war schon einige Male dort. Ich habe mich sehr wohl gefühlt, da ich wusste, dass die GKA einen 100%igen Wave-Event veranstalten wollte und dass ich mit dem Spot bereits vertraut bin.
Die Wind-Bedingungen in dieser Woche waren sehr leicht, ich bin mit meinem 12er STOKE mit 6m Verlängerungsleinen an meiner FORCE Control Bar während des gesamten Events gefahren.
Meine ersten beiden Durchgänge liefen gut und ich schaffte es mit einer 7,15 Wertung bei sehr schwierigen Bedingungen ins Halbfinale. Leider wurde der Wind immer schwächer und während der Heats reichte dieser kaum aus, um einen 12m-Kite in der Luft zu halten. Am Ende konnte ich mir einen geteilten 3. Platz sichern und gewann somit Bronze in der Gesamtwertung der GKA Kitesurf-Tour.”

Wir möchten uns bei Catharina Edin herzlichst bedanken, die mit dem STOKE erfolgreich an der GKA Kitesurf Tour 2021 teilgenommen hat.
FLYSURFER gratuliert allen Athleten für eine großartige Leistung und ein spannendes Event.

Hier geht’s zum Ranking:

Women:
1. Capucine Delannoy 🇫🇷 and Marcela Witt 🇧🇷
3. Catharina Edin 🇸🇪 and Peri Roberts 🇦🇺

Men:
1. Airton Cozzolino 🇮🇹
2. Pedro Matos 🇧🇷
3. Sebastian Ribeiro 🇧🇷
4. James Carew 🇦🇺

Credits: GKA – Global Kiteboarding Association | Svetlana Romantsova

Share This