SPEED5 - explore new dimensions
SPEED5 - explore new dimensions

SPEED5

Freeride, Big Air

Der SPEED5 vereint extrovertiertes Design mit maximaler Funktionalität. Als ausgezeichneter Allrounder überzeugt er vor allem durch erhöhte Drehfreude, berauschende Hangtime und herausragender Performance. Einzigartige Vielseitigkeit, die jede Disziplin und alle Könnensstufen begeistert.

TECHNOLOGYClosed Cell Foil Kite
SKILLSIntermediate +
SIZES6 / 9 / 12 / 15 / 18 / 21
TERRAINAll-Terrain

 

// NEW TECHNICAL DESIGN

 

// UNMATCHED RANGE OF USE

 

// AGILE TURNING

"Create your own story and encounter a new dimension of excitement."

Christoph Hesina, International Sales and Marketing Manager

Features

DLX+ Material

DLX+ Material

DLX+ Tuch besticht durch höhere Festigkeit im Grundgewebe und durch eine verbesserte Luftdichte. Insgesamt verbessert sich dadurch die Widerstandsfähigkeit, wie auch die Altersbeständigkeit des Materials.

Verstärkte Konstruktion

Verstärkte Konstruktion

Die neue Konstruktion des Innenbaus hebt die Qualität der FLYSURFER Foilkites auf eine neue Stufe. Doppelte Nähte und verklebte Rippen sowie Bänder sorgen für noch mehr Stabilität.

Rigid Foil Technologie

Rigid Foil Technologie

Die Rigid Foil Technology an der Vorderkante dient zur Faltenreduktion. Dies führt zu geringerem Luftwiderstand und erhöhtem Auftrieb. Dadurch setzt der Kite jede Windböe in reinen Vortrieb um, ohne die Kappe zu verformen. Insgesamt wird der Kite steifer und dynamischer.

Double Cordwise Ballooning

Double Cordwise Ballooning

Um die Faltenbildung beim Aufblähen des Kites minimal zu halten, nutzen wir ein doppeltes Cordwise Balloning. Es reduziert durch genau errechnete bogenförmige Schnitte die Faltenbildung auf ein Minimum. Dies optimiert die Aerodynamik, im Speziellen die Gleitzahl, sowie das Lowend des Schirms.

Triple Depower

Triple Depower Technologie

Gleich drei Methoden führen beim Kite zu einem maximalen Depowereffekt: Anstellwinkelverringerung, Profilentwölbung und Verkleinerung der projizierten Fläche. Für maximalen Windbereich und ideales Handling.

Automatisches Lentzsystem

Automatisches Entwässerungssystem

Das bewährte Lenzsystem befindet sich in Form von handbreiten Öffnungen an beiden Enden der Abrisskante im Tipbereich. So können Wasser und Sand automatisch ablaufen, ohne das Flugverhalten des Kites zu beeinflussen.

Full Depower Safety Upgrade-Kit (FDS)

Langlebigkeit und Qualität

Wir entwickeln ausschließlich langlebige und wertstabile Produkte, die unserem hohen Anspruch an Qualität gerecht werden. Jedes Tuch, jede Leine und jedes Bauteil wurde bei uns ausgiebig getestet.

LIROS Dynemma Leinen

LIROS Dyneema Leinen

FLYSURFER Kiteboarding vertraut auf die Leinen von LIROS, die mit hohem Qualitätsanspruch in Deutschland hergestellt werden. Dank der Dyneema Kernfaser ist ein geringerer Leinendurchmesser bei gleicher Bruchlast möglich.

SPEED5 … explore new dimensions!

FLYSURFER hat in der Entwicklung der neuen SPEED-Linie auf Funktionalität und Wertbeständigkeit gesetzt. Das Allround-Talent ist bekannt für den großen Spaßfaktor im Leichtwind und die berauschende Hangtime. Die neue Generation bleibt seinen Stärken treu und überzeugt zudem durch die hohe Stabilität im Wind, die leichte Steuerung und den einfachen Relaunch. Das optimierte Drehen wie auch die große Depower machen den SPEED5 sehr gut kontrollierbar und damit sehr sicher, was auch den enormen Einsatzbereich unterstreicht. Durch die ausgereifte neue Konstruktion in Kombination mit dem robusten DLX+ Tuch ist ein sehr harmonisches Barfeedback entstanden, das sowohl Einsteiger als auch Profis anspricht. Obendrein wird dank der Rigid Foil Technologie und dem Double Cordwise Ballooning der Luftwiderstand reduziert und der Auftrieb des Kites erhöht. Abgerundet wird das unschlagbare Gesamtpaket mit dem FLYSURFER-typischen, kleinen Packmaß und einem frischen Design für den sportlichsten SPEED den es je gab – eine neue Dimension.

Speed5 Package
Gesamtpaket besteht aus:

1x SPEED5 Kite only
1x SPEED5 Kite Bag
1x SPEED5 Gear Guide
1x Sandbag
1x Repair Kit

SPEED56.09.012.015.018.021.0
Colorreddark blueaubergineorangelimecyan
Area (projected)4.87.29.511.914.316.7
Aspect Ratio6.156.156.156.156.156.15
Cells414141414141
Depth of the profile (cm)113139160179196212
Flat Wing Span (cm)60874486096110531137
Weight = canopy + complete bridle + mixer (kg)1.622.222.743.003.463.94
Recommended barsize505050506060
SPEED56.09.012.015.018.021.0
Zenit Parking (knots)6+6+6+6+6+6+
Water (knots)15-4111-339-268-227-206-18
Land / Hydrofoil (knots)13-3310-259-217-186-166-15

Die Tabelle dient nur als grobe Richtlinie. Die Angaben beziehen sich auf einem Fahrer mit einem Gewicht von 75kg. Die richtige Kite-Größe hängt vom eigenen Körpergewicht, Wasser/Land Bedingungen und der Boardgröße sowie Typ (kleines Twintip oder Hydrofoil) extrem ab. Lass dich bei der Wahl der Kitegröße von der eigenen Erfahrung und dem gesunden Verstand leiten. Sollten Zweifel bezüglich der richtigen Kitewahl bestehen, lieber eine Größe kleiner wählen!

SPEED56.09.012.015.018.021.0
Kite only€ 1.249,-€ 1.449,-€ 1.649,-€ 1.849,-€ 1.999,-€ 2.199,-

Alles Preise in Euro (inkl. 19% USt.)

LinkLanguageAuthorRelease
Speed5 15.0ENWatermania1000 @ Youtube.com01/2017
Speed5 15.0ENHaiku @ Kiteforum.com01/2017
Speed5 21.0DEKite & Friends Magazine12/2016
Speed5 12.0ENIksurfmag.com12/2016
Speed5DEFLYSURFER Kiteboarding10/2016
Speed5 21.0DEEwigkite.de10/2016
Speed5 21.0RUVladimir Gavrilenko @ Youtube.com09/2016
Speed5 6.0, 9.0 & 12.0ESKiteproki09/2016
Speed5 18.0FRLozair.com09/2016
Speed5 21.0RUKate M. @ Youtube.com08/2016
Speed5 12.0RUVladimir Gravilenko @ Youtube.com08/2016
Speed5 15.0DEwolfiösi @ oase.com08/2016
Speed5 18.0 & 21.0ENGleiten.TV08/2016
Speed5 18.0 & 21.0DEGleiten.TV08/2016
Speed5 15.0 & 18.0FRLozair.com08/2016
Speed5 21.0ENSedluk @ Kiteforum.com08/2016
Speed5 15.0ENSebastian – Wind Riders07/2016
Speed5 18.0ENGemini6kl @ Powerkiteforum.com07/2016
Speed5 15.0ENKitefinder.com07/2016
Speed5 18.0ENwatermania1000 @ Youtube.com07/2016
Speed5 12.0ENJoel @ Extremekites.com.au06/2016
Speed5 15.0DESascha Brandt - Kitejunkie.com06/2016
Speed5DEKite & Friends Magazin06/2016
Speed5 12.0NLHollandkiter06/2016
Speed5 15.0DEEwigkite.de06/2016
Speed5 15.0, 18.0 & 21.0NLVersusshop.nl06/2016
Speed5 12.0FRSide-Shore Blog06/2016
Speed5 vs. SONIC-FR 18.0DEDeichheld @ oase.com05/2016
Speed5 12.0DEKitelife #5105/2016
Speed5 15.0 & 18.0DEPeter Goldbach @ boardway.org05/2016
Speed5 15.0 & 18.0DEBaltickitecenter.com05/2016
Speed5 15.0 & 18.0DEKitejunkie.com05/2016
Speed5 12.0DEGleiten.TV05/2016
Speed5 9.0 & 12.0DEKite & Friends Magazine05/2016
Speed5 9.0ENStefarius @ Kitefinder.com04/2016
Speed5 6.0DEBaltickitecenter.com04/2016
Speed5 12.0DECarsten @ Ewigkite.de04/2016
Speed5 12.0FRTubelesskite.net03/2016
Speed5 12.0--Pospa Kiteboarding03/2016
Speed5 12.0ENVojta @ Kiteboarding1.eu03/2016
Speed5 9.0DEendorphin @ oase.com02/2016
Speed5 12.0DEDeichheld @ oase.com02/2016
Speed5 9.0ENRonny Høyvang02/2016
Speed5 12.0FIPlajunen @ Relaa.com02/2016
Speed5DESven Schade @ Baltic Kite Center02/2016
Speed5NLEddy Lansink (versusshop.nl)02/2016
Speed5DEKitejunkie.com02/2016
Speed5 12.0ENJamesperth @ Seabreeze.com.au02/2016
Speed5 12.0ENHaiku @ Kiteforum.com02/2016
Speed5RUDeanisii @ Extreme.by02/2016
Speed5DEKitejunkie.com02/2016
Speed5DEPeter Goldbach @ boardway.org01/2016
Speed5DEKitejunkie.com01/2016

 

Warum sollte man Flugleinenlängen bei gebrauchten bars vor dem ersten Flug checken?

Vorab – Tatsache ist, dass sich im Gebrauch über die Zeit alle Steuerleinen (jedes Herstellers), im Verhältnis zu den Frontleinen, verkürzen!

Verwendest du eine neue FLYSURFER Infinity 3.0 Bar: Dann ist dieser Absatz für dich belanglos – weil neue Bars schon optimal getrimmt kommen!

Verwendest du eine gebrauchte Bar: Dann empfehlen wir einen Check der Flugleinenlängen, damit dein neuer SPEED5 Kite optimal fliegt! Öffne dazu den Adjuster komplett und fixiere den Barholm – optimal ist der Trimm, wenn beim Spannen der Flugleinen alle gleich lang sind. Ist das nicht der Fall, gibt es mehrere Fälle/Lösungswege:

Fall 1: Steuerleinen zu kurz & Knotenleiter unter den Floatern vorhanden: Verlängere die Steuerleinen um 5 bis 10cm auf der Knotenleiter unter den Floatern.

Fall 2: Steuerleinen zu kurz & keine Knotenleiter unter den Floatern vorhanden: Verkürze die Depower-Leaderleine (schwarze Leine über dem Adjuster).

Fall 3: Steuerleinen zu lang: Schlaufe die Steuerleinen mehrfach ein. Das ist auch hilfreich um rechts/links Asymmetrien auszugleichen – die Depower-Leaderleine kann zur weiteren Feinjustierung genutzt werden.

Warum hat der SPEED5 keine Jet-Flaps?

Zur Erinnerung, was ist die Jet-Flap? Es sind das in den Kite eingenähte Kanäle, welche für einen Druckausgleich Ober- und Untersegel sorgen. Somit ist es möglich, stärker anzupowern ohne den Kite zum Backstall zu bringen. Zusätzlich funktionieren die Zellen neben den Kanälen wie ein Scharnier: Geht Leinenspannung verloren, geht die Hinterkante nach oben und der Kite segelt zurück ins Windfenster.

Mit der Entwicklung des SONIC-FR haben wir viel Erfahrung gesammelt und die neue Technologien die wir seither nutzen (z.B. verbesserte Software, Cordwise Balloning, Nähtechniken, etc.) kompensieren die Eigenschaft der Jet-Flap und machen sie nicht mehr notwendig. Wir können dadurch die Konstruktion optimieren und den Produktionsablauf effektiveren.

Warum wird kein LOTUS-Tuch im SPEED5 verbaut?

Eigentlich hätte der SPEED4 Lotus bei seiner Einführung um einiges teurer sein müssen … aber wir haben uns dagegen entschieden und diese Teuerung selbst kompensiert. Das Lotus-Tuch hat, der nur leicht veränderten SPEED3-Konstruktion, einen immensen Mehrwert im SPEED4 Lotus verschafft. Die tollen Eigenschaften des Lotus-Tuches sind unumstritten gut. Aber mehrere Faktoren (Beschaffung, Farblimitierung, Verarbeitungsmehraufwand, Kosten, usw.) haben uns dazu bewogen bis auf weiteres kein Lotus-Tuch für den SPEED5 einzusetzen. Die komplett neue Konstruktion vom SPEED5 mit dem verbesserten Deluxe+ Tuch ergibt einen (er)fühlbaren Mehrwert in der Gesamtperformance … der auch bezahlbar bleibt.

Wie lange bleibt der SPEED4 LOTUS offiziell im Programm?

Für all diejenigen, die das Lotus-Tuch wertschätzen (weil vor allem auch die Langlebigkeit dieses Produktes durch die Dichtheit des Tuches verlängert wird) und den SPEED4 Lotus lieben gelernt haben, oder noch lieben lernen wollen, belassen wir diese Produktlinie auch bis auf Weiteres fix in unserem Produktportfolio. Als Hinweis ist an der Stelle zu erwähnen, dass speziell für Hydrofoiler der SPEED4 Lotus eine sehr passende Wahl ist. Außerdem sind auch die Größen 8.0 und 10.0 sehr beliebt und diese gibt es beim SPEED5 nicht. Zudem ist die Charakteristik des SPEED5, mit seinem deutlich agileren Drehverhalten, so unterschiedlich zum SPEED4 Lotus, dass es Sinn macht diesen im Programm zu behalten.

Lotus-Tuch ist etwas leichter und etwas haltbarer – gibt dem Kite aber ein etwas schwabbeligeres Fluggefühl. Des Weiteren trocknet ein Lotus-Kite innen etwas langsamer, ist bei einer Fixierung am Boden etwas rutschiger und generell etwas aufwendiger bei einer Reparatur.

DELUXE+ Tuch ist etwas steifer und gibt dem Kite ein direkteres Gefühl. Für den Kitealltag ist das Tuch einfacher zu gebrauchen (zB trocknen, zusammenpacken, reparieren).

Warum wurde der SPEED5 schrittweise released?

Wie du wahrscheinlich weißt, ist jedes Jahr ungefähr im Februar Chinesisches Neujahr (CNY) in Asien respektive China – und da sind die Produktionen geschlossen. Wir bräuchten für einen Release mit allen Größen (6/9/12/15/18/21) eine lange Vorlaufzeit um die große Nachfrage – vor allem zu Beginn einer Einführung – abdecken zu können. Für einen „Alle-Größen-Release“ hätte das Produkt früher serienproduktionsfertig sein müssen (z.B. Oktober) oder man hätte es später bringen können (z.B. Mai). Um dir und uns einen Gefallen zu tun, haben wir uns dazu entschieden einen „Split-Size-Release“ durchzuführen und die kleineren Größen – welche fürs Snowkiten gängiger sind – zuerst zu bringen 6.0/9.0/12.0. Die größeren Größen (15.0/18.0/21.0) – welche bei Leichtwind besonders gerne eingesetzt werden – passten dann für Anfang Sommer ganz gut.

Wie sieht der Vergleich zwischen SPEED5 und SPEED4 LOTUS aus?

Der SPEED5 hat durch seine höhere Gleitzahl mehr Sprungpotenzial und deutlich bessere Höhenlaufeigenschaften. Das Drehen ist enger.

12 Monate Free-Repair-Garantie
Sichere dir im Schadensfall deine 12-monatige Free-Repair-Garantie gegen Vorlage des Kaufbelegs und genieße die exklusiven Service-Leistungen von FLYSURFER Kiteboarding!

Share This