In der vergangenen Woche veranstaltete die PKA – The Parakart Association – die European Kite Buggy Championship 2017 in Hoylake, Großbritannien. Es war eine Woche mit sonnigem und trockenem Wetter, aber bei niedrigen Winden. Es war ein intensiver Wettkampf, bei dem 40 Kitebuggy-Konkurrenten um den Europameistertitel 2017 kämpften.

Mit David Van Boven als neues Mitglied im FLYSURFER Kiteboarding Race-Team, war dies sein erster “großer” Kitebuggy-Wettbewerb, bei dem er messen konnte, wo er im Wettkampffeld steht! Nach ein paar sehr guten Test-Sessions in den Wochen vor der Veranstaltung, wurde für David das Vertrauen immer größer, um sich der ersten großen Kitebuggy Veranstaltung im Kalender zu stellen, die Europameisterschaft Kitebuggy 2017.

Allerdings gab es auch eine gewisse Spannung für David, es war der erste Wettkampf und noch dazu mit neuem Material – wie wird es sich in einer echten Rennumgebung anfühlen? Am Freitag vor der Veranstaltung haben wir David besucht, um die neuesten Tipps und Tricks zu erörtern für die optimalen Renneinstellungen und zusammen eine kleine How-to Trim Session gemacht für unsere ultimative Rennmaschine, die SONIC RACE!

Und dann begann der offizielle Wettkampf in England, David performte super konstant, gewinnt vier von 10 Rennen, wird dreimal Zweiter, gefolgt von ein bisschen Pech am letzten Tag, als jemand in seine Kiteleinen fuhr. Aber durch seine gesamt sehr konstante Leistung konnte er trotzdem den Europameister 2017 Kite Buggy für sich entscheiden, ein tolles Ergebnis! Herzlichen Glückwunsch David, was für eine Performance, wir sind stolz darauf, dich in der FLYSURFER Familie zu begrüßen.

All pictures by: Simon Arlott

Results 2017 European Kite Buggy Championships
1. David van Boven – FLYSURFER
2. Adrian Lavelle
3. Vincent Leib

Share This