Norddeutschland kann auch sommerlich heiß sein, wer hätte es gedacht!!

Am Wochenende machten die Kitesurf Masters, die offizielle Deutsche Meisterschaftsserie im Kitesurfen am Wulfener Hals auf Fehmarn Station. Über 50 der besten Kiter Deutschlands reisten für die Wettkämpfe in den drei Disziplinen Racing, Slalom und Freestyle an. Leider machte der Sommeranbruch den Kitern einen Strich durch die Rechnung. Nur am Eröffnungstag waren Wettkämpfe in den Disziplinen Racing und Slalom möglich. Die Freestyler kamen aufgrund des schwachen Windes gar nicht zum Zuge. Am Freitag herrschten mit vier Windstärken sideshore aus Ost perfekte Bedingungen für die Disziplinen Slalom und Racing. So wurden jeweils zwei Wertungen in diesen Disziplinen erzielt.

Andi Hanrieder ist im Race (Foil) auf Platz 2 gekommen hinter Weltmeister Flo Gruber, der jetzt auch Flysurfer fährt! Auf dem Raceboard gewann wieder klar dominierend die Maschine Jannis Maus! Nicht zu vergessen Emmanuel Norman auf Platz 3. Bei den Ladies holte sich Landboard-Luisa (LL) den zweiten Platz.

Übrigens noch richtungsweisend:
Die besten zwei deutschen Freestyler Marian Hund und Linus Erdmann sind mit Hydrofoil Race gefahren! Man darf gespannt sein, was sich hier dieses Jahr noch für Tricks (und vielleicht erste Handlepasses…) auf dem Hydrofoil sehen lassen!

 

Kitemasters
Race Foil:
1. Flo Gruber (Flysurfer)
2. Andi Hanrieder (Quantum-Systems, Flysurfer)
3. Frank Rosin

Race Raceboard:
1. Jannis Maus (Flysurfer)
2. Elias Ouamid
3. Emmanuel Norman (Flysurfer)

Race Damen:
1. Annett Bremer
2. Luisa Bodem (Flysurfer)
3. Maren Meyer

 

Mehr Infos und Fotos gibt es hier: http://www.kitesurf-masters.de/

Fotocredit: Choppy Water / Mediahouse.one

Share This